Bienen- und Blumenradeln

Hummel auf Blühstreifen Nähe Eidenedt (Haag am Hausruck)

Wie cool ist das denn: Jemand hatte die Idee, dass Menschen für die Schaffung einer Blühwiese radeln können. Konkret ist das Ziel, dass rund um den Tag des Fahrrads am 3. Juni und den Weltumwelttag am 5. Juni folgendes passiert: Es werden 700.000 km geradelt & für das Bienenprojekt eingetragen. Wenn das Ziel erreicht wird, dann errichtet die ÖBB eine neue, naturbelassene Grünfläche für unsere wertvollen Wildbienen.

Ich bin ja grade dabei, an der Haager Luisenhöhe auf einem Ex-Parkplatz Lebensräume für Wildbienen zu schaffen. Da freut es mich natürlich, wenn die herzigen Pelztierchen & Co. auch von anderer Seite unterstützt werden.

In dem Sinn: Wer das rechtzeitig liest und gerne radelt: Rauf aufs Radl und radelnd Wildbienen unterstützen. Hier kann sich angemeldet und die km eingetragen werden.

Wer jetzt radelt, kann helfen, eine blühende Grünfläche zu schaffen – so wie die am Grenz-Bahnhof in Buchs.

Nachlesen / Mitmachen:
ÖBB Bienen- und Blumenradeln, 30. Mai – 5. Juni 2024. abgerufen am 4. Juni 2024.

Update vom 6. Juni: Nachlesen / Mitfreuen

Über 11.000 Menschen sind für unsere Bienen geradelt und haben die 700.000 km geschafft – und somit wird tatsächlich eine zusätzliche Blühfläche geschaffen.

Quelle: ÖBB Bienen- und Blumenradeln, abgerufen am 6. Juni 2024.

Veröffentlichung:

Änderungen:

  • 4. Juni: Passend zum Thema: Ersatz Blühflächen Foto am Schluss durch ein Foto von einer Blühfläche an einem Bahnhof.
  • 6. Juni: Information über das Endergebnis.

Letzte Änderung: