Corona rettet Luisenhöhe

!Achtung Satire!

Gott ist allwissend: Nur die User in Online-Foren wissen mehr

!Achtung Satire!

Die Bahn auf die Luisenhöhe in Haag am Hausruck ist eine ganz normale österreichische Tourismuseinrichtung. Zugegeben: Mit den Verhältnissen in Tirol kann sie nicht ganz mithalten. Dennoch: Denjenigen, die in der Schule Rechnen hatten (früher, als die Schulen noch nicht geschlossen waren) und die kritisch mitdachten, war von Anfang an klar, dass sich diese Bahn nicht rechnen kann. Gleichzeitig war den Projektverantwortlichen genauso klar, dass man bei finanziellen und sonstigen Nöten mit dem Bürgermeister und Gemeinderat rechnen würde können, also auf gut deutsch: einfach mal anfangen zu bauen, die Steuergeldern kommen dann schon nach, wenn die bisherigen Förderungen ausgehen. So kam es dann auch bzw. kamen seit der Errichtung zusätzliche Steuergelder in Höhe von fast einer halben Million Euro in die Kasse der Betreiberunternehmens (nebst der Million die sie schon vor der Errichtung zugesichert bekommen hatten und dem Parkplatz, den ihnen die Gemeinde mit Steuergeldern gebaut hat). Blöderweise gingen die Euro dann trotzdem aus und die Betreiberfirma reichte Anfang des Jahres Konkurs ein.

Das war natürlich eine Katastrophe. Jetzt wo die Schulen geschlossen sind und niemand mehr Rechnen lernt, man also mit gar nichts mehr rechnen kann, wie sollen wir aus diesem Schlamassel je wieder rauskommen? Ich geb’s zu: Ich wusste es auch nicht. Die Rettung kam von dort, wo die Allwissenden immer sitzen: In den Diskussionen unter Online-Zeitungsartikeln. Dort – genauer gesagt im Standard – wurde nämlich berichtet, dass die Supermärkte jetzt ihre Kassen mit Plexiglasscheiben ausrüsten und daraufhin fragte jemand: “Und wo soll man jetzt diese tausenden Scheiben hernehmen?” Und jemand anderer antwortete: “Unnütze Gondeln”. Das ist natürlich ein Widerspruch in sich: Wenn man mit den Scheiben von Gondeln Kassierer*innen schützen kann, dann sind so doch bitte nicht unnütz! Aber von so Details wollen wir uns bei der Rettung der Bahn auf die Luisenhöhe natürlich nicht aufhalten lassen. Also: Gondelfenster an Supermärkte verkaufen und damit die Schulden vom Konkurs bezahlen. Das rechnet sich sicher!

PS: Als Hausaufgabe dürfen die Schüler*innen jetzt die Kommafehler raussuchen ;)

Ende Satire