Schlagwort-Archive: Hofer

Kinder hinter Stacheldraht?

Grad hab ich den “Menschenrechts-Check” der wahlwerbenden Parteien für die österreichische Nationalratswahl vom 15.10.2017 gelesen. Er wurde von Amnesty International Österreich erstellt. Und da steht u.a.:

“In der ORF-Diskussion zwischen Lunacek und Hofer am 19. 9. wurde die Grenzschutzpolitik der ungarischen Regierung lobend hervorgehoben. Tatsächlich hat das ungarische Parlament am 7. März 2017 mit großer Mehrheit für eine Reihe von Gesetzesänderungen gestimmt, die die Menschenrechte von Geflüchteten verletzen.

  • Das Gesetz ermöglicht unter anderem die Internierung von schutzbedürftigen Menschen – auch Kindern – in Schiffscontainern und hinter Stacheldraht. (…)”

Ich finde Kinder gehören an ganz viele Plätze: in den Garten, auf den Stubenboden, aufs Sofa, hinters Sofa (beim Versteckenspielen), auf den Schoss vom Papa, auf Spielplätze, auf den Arm der Mama, in den Kinder-Fahrradanhänger, in die Wohnung, in das Haus, vor die Wohnung vor das Haus, an private Orte, auf öffentliche Plätze etc. etc. etc. – aber ganz sicher nicht hinter Stacheldraht. Und drum gehört für mich das Kreuz bei der Wahl ganz sicher NICHT zur FPÖ oder anderen Parteien, die Menschenrechtsverletztungen unterstützen oder gar – wie im oben beschriebenen Fall – lobend hervorheben.  Kinder hinter Stacheldraht? weiterlesen

Mein Daheim

Ich habe eine klare Vision von dem Umgang den ich in/mit meinem Leben brauch und fördern möchte:  wertschätzend, würdig und respektvoll.

Konkret setze ich das so um: Ich wähle mein persönliches Umfeld nach diesen Kriterien aus, schenke viel und gerne – und sage gleichzeitig ganz klar Stopp und Nein wenn etwas meine Grenzen überschreitet. Und genau das mache ich jetzt auch.

Ich sage Nein und Stopp,

wo jemand der sich für das höchste Amt im Staat Österreich bewirbt sagt man könne ja auf die Briefwahl verzichten. Wie im Übrigen auch der Chef der oberösterreichischen FPÖ. Solche Politiker sind für mich eines Amtes in einer Demokratie nicht würdig.

Wählen ist ein Grundrecht jeder Demokratie und es mit möglichst geringen Schwellen sicherzustellen für mich die Aufgabe aller Politiker*innen, die die Demokratie erhalten und fördern wollen. Mein Daheim weiterlesen